Olfasense und Meteosim bündeln Aktivitäten für smartes Beschwerdemanagement und komplexe Immissionsanalysen in Ortelium

Olfasense freut sich, eine strategische Allianz mit Meteosim (www.meteosim.com) bekannt zu geben. Meteosim ist ein Technologieberatungsunternehmen aus Barcelona, das auf hochzuverlässige Wetterdaten- und Umweltdienste unter Verwendung modernster numerischer Ausbreitungsanwendungen spezialisiert ist.

Durch die Kombination unseres Fachwissens und unserer Kompetenzen können wir unseren Kunden komplexe Ausbreitungsmodellierungen und Immissionsanalysen über unsere smarte Umweltmonitoring-Plattform Ortelium bereitstellen. Gleichzeitig können Geruchsbeschwerden in Ortelium ab sofort mittels Rückwärtstrajektorien validiert werden.

Backtracking-Analyse für effizientes Beschwerdemanagement

Mit Anwendungen u.a. in Sydney, Frankfurt a.M., Rotterdam oder Valparaíso ist Ortelium schon heute als herausragendes Beschwerdemanagement-Tool weitverbreitet. Meteosim ergänzt das Tool um eine komplexe Echtzeit-Backtracking-Funktion, die mittels hochaufgelöster Wetterdaten und Rückwärtstrajektorien Flugbahnen von Luftteilchen unmittelbar analysiert und somit potenzielle Quellen von Beschwerden lokalisiert.

Diese Flugbahnen können auf der Karte visualisiert und über die einzigartige Ortelium Timeline animiert werden, um auf einen Blick zu verstehen, welchen Verlauf die Luftteilchen genommen haben könnten, um die Beschwerde an diesem Ort zu diesem Zeitpunkt auszulösen. So können Anlagenbetreiber ungünstige meteorologische und geografische Einflüsse, die regelmäßig zu Geruchsimmissionen führen, besser ermitteln und gegebenenfalls die Emissionen ihrer Anlage unter diesen Bedingungen in der Zukunft sogar vermeiden.

Mit der Backtracking-Funktion können Betreiber auch Nachweise erbringen, wenn ihre Anlage nicht für bestimmte Beschwerden verantwortlich war, was insbesondere in Gebieten mit einer Vielzahl potenzieller Beschwerdequellen hilfreich ist. Dies ermöglicht es Betreibern, ihre Ressourcen nur bei berechtigten Beschwerden einzusetzen und Fehlinvestition von Zeit und Geld zu vermeiden.

Komplexe Ausbreitungsmodellierung und Immissionsanalysen

Ortelium kombiniert Wetterdaten mit den Werten der Geruchsemissionen Ihrer Anlagenquelle(n), und berechnet und visualisiert die Ausbreitung dieser Emissionen auf einer digitalen Karte, um so mögliche Auswirkungen Ihrer Anlagenprozesse zu überwachen und zu prognostizieren.

Bisher verfügte Ortelium über ein konventionelles Gauß-Modell. Durch die Meteosim-Partnerschaft sind wir nun auch in der Lage, komplexere Ausbreitungsmodelle, wie zum Beispiel CALPUFF, HYSPLIT und WRF-Modelle, zu integrieren.

Unabhängig von Ihrem bevorzugten Modell, können Sie in Ortelium unterschiedliche Geruchsquellen, relevante Betriebsprozesse, und auch Immissionspunkte und -flächen verwalten. Ortelium berechnet und visualisiert die Ausbreitungsfahne Ihrer Betriebsprozesse, um so Immissionspunkte und -flächen auf potenzielle Geruchsbelastungen zu analysieren und kontinuierlich zu überwachen.

Wenn Sie unsicher sind, welches Modell für Ihren Anwendungsfall am besten geeignet ist, beraten unsere Experten Sie gerne. Bitte nennen Sie uns dafür Ihre Projektanforderungen und Standortmerkmale.

Vorwärtstrajektorien zur Vorhersage von Geruchsbeschwerden

Mit Blick auf die Zukunft wird Ortelium auch in der Lage sein, die von Meteosim angebotene Funktion der Echtzeit-Vorwärtstrajektorien zu integrieren. Diese liefert Echtzeit-Informationen über die zu erwartende Flugbahn eines von einer bekannten Geruchsquelle emittierten Luftteilchens.

Dies gibt Anlagenbetreibern insbesondere in Störfallsituationen, die unter Umständen unangenehme Gerüche verursachen, die Möglichkeit, die betroffenen Anwohner proaktiv zu informieren.

Aber auch bei diskontinuierlichen Prozessen (z.B. Wartungsarbeiten oder anderen ungewöhnlichen betrieblichen Aktivitäten) bieten Vorwärtstrajektorien die Möglichkeit, solche Prozesse in einem passenden Zeitfenster zu planen, in dem die meteorologischen Bedingungen keine ungünstige Ausbreitung von Emissionen verursachen werden.

Höhere Ortelium Präsenz auf spanischsprachigen Märkten

Neben der Zusammenarbeit auf technologischer Ebene, wird Meteosim auch exklusiver Ortelium-Vertriebspartner in Spanien und Kolumbien, wo sich der Bedarf an smarten Umweltmonitoringlösungen rapide entwickelt.

Wenn Sie mehr über Ortelium, Olfasense und Meteosim erfahren möchten, kontaktieren Sie unser Team gerne über contact@ortelium.com.

Durch einen Klick auf die Schaltfläche "Akzeptieren" erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies auf dieser Website einverstanden. Wenn Sie zunächst mehr erfahren oder Ihre Zustimmung zu allen oder einigen Cookies anpassen möchten, informieren Sie sich bitte zuerst über "Weitere Informationen".
Kontakt
Datenschutzerklärung anzeigen
Follow us

Kennen Sie unseren Noseletter?

Bleiben Sie auf dem Laufenden zum Thema Geruch

Anmeldung Noseletter

oder folgen Sie uns auf