Ortelium – Beurteilung von Immissionen in Echtzeit

Ortelium kombiniert Wetterdaten mit den Werten der Geruchsemissionen Ihrer Anlagenquelle(n), und berechnet und visualisiert die Ausbreitung dieser Emissionen auf einer digitalen Karte, um so mögliche Auswirkungen Ihrer Anlagenprozesse zu überwachen und zu prognostizieren.

Ortelium warnt Sie bei einer zu erwartenden Geruchsbelastung in einem vorab definierten Überwachungsbereich (z.B. Wohngebiet) durch Ihre Anlage – und so auch vor potentiellen Beschwerdesituationen.

Das System ermöglicht es Geruchsbeschwerden und ihre Ursachen zu identifizieren und besser zu verstehen, aber auch unberechtigten Geruchsbeschwerden auf die Spur zu kommen.

Wenn der Emissionsprozess Ihrer Anlage stabil und steuerbar ist, macht Ortelium außerdem Vorschläge, wie Sie Ihre Prozessparameter unter den derzeitigen und künftigen Wetterbedingungen anpassen sollten, um mögliche kritische Situationen – bei gleichzeitig maximaler Effizienz Ihrer Anlage – abzuschwächen oder sogar zu verhindern.

Ortelium – Real time dispersion modelling and odour impact analysis

Komplexe Ausbreitungsmodellierung und Immissionsanalysen

In Ortelium können Sie mit einem konventionellen Gauß-Modell oder komplexeren Ausbreitungsmodellen, wie zum Beispiel CALPUFF, HYSPLIT und WRF-Modellen, arbeiten.

Unabhängig von Ihrem bevorzugten Modell, können Sie in Ortelium unterschiedliche Geruchsquellen, relevante Betriebsprozesse, und auch Immissionspunkte und -flächen verwalten. Ortelium berechnet und visualisiert die Ausbreitungsfahne Ihrer Betriebsprozesse, um so Immissionspunkte und -flächen auf potenzielle Geruchsbelastungen zu analysieren und kontinuierlich zu überwachen.

Wenn Sie unsicher sind, welches Modell für Ihren Anwendungsfall am besten geeignet ist, beraten unsere Experten Sie gerne. Bitte nennen Sie uns dafür Ihre Projektanforderungen und Standortmerkmale.

Wave

Case Study

(in englischer Sprache)

Vopak Terminal Europoort

Vopak Terminal Europoort is one of the biggest petroleum storage and transshipment facilities in the heavily populated Port of Rotterdam area. Oil gets loaded from the tankers to the storage tanks or vice versa, which results in the emission of high concentrations of odour that disperse into the surrounding residential areas.

Better grip on this dispersion is needed to avoid odour complaints, as these may result in temporary working restrictions, fines or in the worst case permit withdrawal.

By inserting process parameters of the operations into Ortelium, the system provides data intelligence on how the odour disperses into the environment. In case concentrations in residential areas are too high, Ortelium provides recommendations on how to adapt pumping speeds to reduce or even prevent the alert situation. Not only for the current point of time but also for the hours to come.

As a result, pumping processes keep running efficiently while odour complaints are avoided.

Ortelium – Real time dispersion modelling and odour impact analysis

… pumping processes keep running efficiently while odour complaints are avoided.

Kontakt
Datenschutzerklärung anzeigen
Follow us

Kennen Sie unseren Noseletter?

Bleiben Sie auf dem Laufenden zum Thema Geruch

Anmeldung Noseletter

oder folgen Sie uns auf