Nutztierhaltung

Geruchsemissionen aus der Nutztierhaltung

Geruchsemissionen aus der Nutztierhaltung sind derzeit eines der größten Probleme in Gebieten mit einer hohen landwirtschaftlichen Dichte.

Dies bedingt, dass Neubauten und Erweiterungen von landwirtschaftlichen Betrieben oft nicht problemlos möglich sind. Häufig werden im Genehmigungsverfahren Immissionsschutzgutachten nicht nur bei genehmigungsbedürftigen Anlagen, sondern bei geruchskritischen Situationen auch bei nicht genehmigungsbedürftigen Anlagen gefordert.

Durch diese Gutachten ist der Nachweis zu erbringen, dass die Beurteilungswerte der Geruchsimmissionsrichtlinie (GIRL) eingehalten werden. Das Team der Olfasense GmbH unterstützt Sie in diesem Rahmen mit langjähriger Erfahrung in der erfolgreichen Erstellung rechtssicherer Genehmigungsunterlagen.

Wir bieten Ihnen:

  • Immissionsprognosen für unterschiedliche Faktoren, wie z.B. Geruch, Staub, Ammoniak und Stickstoffdeposition und Keime
  • Machbarkeitsprüfungen am Standort
  • Unterstützung bei der Standortsuche in Bezug auf die Immissionssituation
  • Schornsteinhöhenberechnungen
  • Geruchsstoffausbreitung in komplexen Situationen (Küstengebiete, komplexe Topographie, …)
  • Sonderfallbetrachtungen
  • Emissionsmessungen an bestehenden Anlagen
  • Biofilter Checkup-Messungen
  • Beratung in Bezug auf Anlagen zur Geruchsminderung auf Stand der Technik
  • Erstellung von Anträgen im immissionsschutzrechtlichen Genehmigungsverfahren nach §§ 4 und 16 BImSchG sowie im Anzeigeverfahren nach § 15 BImSchG
  • Aufstellen eines anlagenbezogenen Wartungs- und Betriebshandbuches
  • Beschwerdemanagement
    target industry - livestock activities
    Kontakt
    Datenschutzerklärung anzeigen
    Follow us

    Kennen Sie unseren Noseletter?

    Bleiben Sie auf dem Laufenden zum Thema Geruch

    Anmeldung Noseletter

    oder folgen Sie uns auf